Lebenslauf


Ich wurde 1959 in Karlsruhe geboren, ging dort zu Schule und machte 1978 auf dem Helmholtz-Gymnasium mein Abitur. Erster Klavierunterricht bei Herrn Gustav Lüttgers, zwischen dem 13. und 18. Lebensjahr folgte leider eine große Klavierspielpause.
Nach dem Abitur begann ich eine Lehre als Großhandelskaufmann in der elterlichen Tabakwarengroßhandlung und begann wieder mit dem Klavierspielen bei Herrn Theo Braun vom Karlsruher Konservatorium.

Nach dem Abschluss meiner Lehre übersiedelte ich 1982 nach Berlin, wo ich zuerst an der Bischöflichen Kirchenmusikschule studierte und anschließend an der damaligen Hochschule der Künste zu Berlin ein Klavierstudium begann und 1986 beendete.

Seit 1988 bin ich als Klavierlehrer tätig, habe einen Honorarvertrag an der Musikschule Charlottenburg-Wilmersdorf und gebe privaten Unterricht.

Ich bin verheiratet und habe drei mittlerweile erwachsene Kinder.

1994 - 1996 Arbeit an dem Drehbuch zu dem deutschen Spielfilm „Paula und das Glück“, der 1998 verfilmt wurde (Regie: Ute Hirschberg, Förderungen u.a. durch den WDR, Ausstrahlungen in den dritten Programmen). Danach jahrelange Versuche für ein zweites Spielfilmprojekt, die leider scheiterten.

Ab 2000 vermehrte Gremienarbeit in unserer Musikschule, die bis heute anhält und Beginn einer regelmäßigen Arbeit an Prosatexten.


Von 2005 bis 2008 Arbeit an dem leider unveröffentlicht gebliebenen Roman „Kleines Gewerbe“, die im September 2007 für Monate durch einen Herzinfarkt unterbrochen wurde.

Nach einem Krisenjahr verstärkte Arbeit in den Gremien der Lehrerselbstverwaltung und  Beginn an der Arbeit an dem nun vorliegenden Roman „Neues aus Leuna.“

Seit Mitte 2011 betreibe ich gemeinsam mit meiner Frau ein Klavierstudio in Berlin-Schöneberg, konzertiere im Musikschulrahmen und bin weiterhin mit Freude als Klavierlehrer aktiv.

Meine freie Zeit widme ich zum großen Teil dem Schreiben.